Startseite » Politik im Überblick » Politik

Artikel vom Donnerstag, 11. Oktober 2018

Ukraine: Orthodoxe Kirche - Unabhängigkeit von Moskau

Die Ukraine ist ihrem Ziel einer kirchlichen Unabhängigkeit von Russland einen großen Schritt nähergekommen. Eine Bischofskonferenz unter Vorsitz des ökumenischen Patriarchen Bartolomaios widerrief am Donnerstag die 332 Jahre alte Zuordnung der Ukraine zum Moskauer Patriarchat. Das geht aus einer Mitteilung der Kirchenleitung in Istanbul hervor.

In der Ukraine gibt es mindestens 3 orthodoxe Kirchen.

In der Ukraine gibt es mindestens 3 orthodoxe Kirchen. - Foto: shutterstock

Bartolomaios übernahm wieder die kirchliche Oberhoheit über die Ukraine, was als Zwischenschritt zur Autokephalie (Unabhängigkeit) der Kirche in der Ex-Sowjetrepublik gilt. „Es wird eine ukrainische orthodoxe Ortskirche geben“, kommentierte Präsident Petro Poroschenko in Kiew die Entscheidung. „Das Imperium verliert einen der letzten Einflusshebel auf die ehemalige Kolonie“, sagte er Richtung Moskau.

Die Russisch-Orthodoxe Kirche wehrt sich gegen den Verlust ihrer Gläubigen in der Ukraine. Damit drohen tiefgehende Verwerfungen zwischen den orthodoxen Kirchen.

In der Ukraine gibt es mindestens 3 orthodoxe Kirchen, die moskautreue Kirche hat die meisten Gemeinden.

dpa

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos