Startseite » Simplyguat

Artikel vom Mittwoch, 25. April 2018

„Simply guat“: Apfelperlen in Apfelsuppe

Diesmal in der Küche von „Simply guat“: Apfelperlen mit grünem Sellerie, Walnüssen und Granny Smith Apfelsuppe.

Video-Player wird geladen...
Foto: Karin Micheli

Foto: Karin Micheli

„Simply guat“ ist Südtirols neues Video-Kochbuch. Im Rahmen einer Zusammenarbeit präsentieren die Südtiroler Qualitätsprodukte und Südtirol Online Marketing jeden Mittwoch auf STOL neue Rezepte zum Nachkochen und als Inspiration für kreative Köche in kurzen Video-Tutorials.

Zutaten für 2 Personen:

4 Granny Smith Äpfel g.g.A.

100 g grüner Sellerie

10 g Walnüsse

50 g Dill

300 ml Sahne mit Qualitätszeichen Südtirol

400 ml Suppe

50 g Butter mit Qualitätszeichen Südtirol

100 ml Weißwein

5 ml Olivenöl

10g Zwiebel
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Drei der Äpfel entkernen, in kleine Stücke schneiden und anschließend zusammen mit der fein gehackten Zwiebel in Olivenöl andünsten, mit Weißwein abgießen und das Ganze köcheln lassen. Anschließend die Suppe dazugeben und die Masse auf 1/3 reduzieren lassen. Dann die Sahne dazugeben und nochmal für circa 10 Minuten einkochen lassen. Danach das Ganze mit dem Stabmixer mixen, abseihen und warmstellen.

Den Sellerie in kleine mundgerechte Stücke schneiden und vom Dill kleine Stücke abzupfen. 

Den letzten Apfel entkernen, die Hälfte des Apfels in kleine Streifen schneiden und von der anderen Hälfte mit Hilfe eines Pariser Ausstechers kleine Perlen ausstechen. Falls Sie über keinen Pariser Ausstecher verfügen, können auch aus dem ganzen Apfel Streifen geschnitten werden. 

Kurz vor dem Servieren die kalte Butter in die Suppe geben und darin mixen. Anschließend mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. 

Beim Servieren die Apfelstreifen und die Apfelperlen, die Walnüsse und den in mundgerechte Stücke geschnittenen Sellerie mit dem Dill auf dem Teller anrichten. Die Suppe erst am Tisch in die Teller gießen, damit sie nicht kalt wird. 

Unser Tipp: Die Apfelstreifen und die Apfelperlen, die zum Garnieren verwendet werden, nicht zu früh vorschneiden, da sie ansonsten eloxieren und dadurch eine bräunliche Farbe bekommen.

_____________________________________________________

Alle Gerichte finden Sie auf unserer „Simply guat“-Seite.

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos