Startseite » Simplyguat

Artikel vom Mittwoch, 1. Mai 2019

„Simply guat“: Gerstensalat mit Speck

Willkommen zurück in der Küche von „Simply guat“, wo es frisch und geschmackvoll mit frühlingshaften Gerichten weiter geht. Diesmal gibt es: Gerstensalat mit Südtiroler Speck g.g.A. und Wurzelgemüse.

Video-Player wird geladen...
Foto: Kiwitreefilms

Foto: Kiwitreefilms

„Simply guat“ ist Südtirols saisonales Video-Kochbuch. Gemeinsam präsentieren die Südtiroler Qualitätsprodukte und Südtirol Online Marketing jeden Mittwoch neue Rezepte zum Nachkochen und als Inspiration für kreative Köche auf STOL. 

Durch den Frühling kocht Matthias Lanz (24) vom Restaurant 37 - alpine eating in Bozen.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 32 dünne Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
  • 200 g Gerste
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren
  • 50 g Knollensellerie
  • 50 g Karotten
  • 10 g Petersilie
  • Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Blüten
  • Öl

Zubereitung:

Die Gerste in einen Topf geben und mit einem Lorbeerblatt und zwei Wacholderbeeren im leicht gesalzenem Wasser für ca. 20 Minuten weichkochen lassen. Die Gerste anschließend abseihen und in einer Schüssel beiseitestellen.

Als nächstes den Knollensellerie und die Karotten schälen und in feine Würfel schneiden. Anschließend das Gemüse im kochenden Salzwasser für ca. 30 Sekunden blanchieren, im Eiswasser abschrecken und abseihen. Die Masse der lauwarmen Gerste beigeben. Das Ganze mit etwas frisch gepresstem Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer aus der Mühle verrühren und die davor fein gehackte Petersilie dazugeben. Und schon ist der Gerstensalat fertig!

Die Schwarte vom Speck entfernen und ihn anschließend mit dem Messer oder mit der Schneidemaschine in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Gewürzkruste kann nach Belieben vom Speck entfernt werden, falls es weniger würzig gewünscht wird. Die Hälfte der Scheiben zu kleinen Röllchen formen. Die andere Hälfte in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten, sodass den Speck kross wird und die Scheiben als Chips serviert werden können.

Den Gerstensalat auf dem Teller in Form bringen, die Speckchips und Speckröllchen darauflegen und mit etwas Blüten und Olivenöl garnieren.

Infos und Tipps zum Südtiroler Speck:

Auch Speckschneiden will gelernt sein. Wie man den leckeren Südtiroler Speck schneidet wie ein Profi, erfahren Sie hier.

_____________________________________________________

Alle Gerichte zum Nachkochen finden Sie auf unserer „Simply guat“-Seite.

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos