Startseite » Simplyguat

Artikel vom Mittwoch, 26. Juni 2019

„Simply guat“: Rindstatar mit Rucola und getrockneten Tomaten

Es wird wieder sommerlich in der Küche von „Simply guat“: Passend zur heißen Jahreszeit präsentieren wir euch in unserer Sommer-Staffel wieder 6 exklusiv kreierte Rezepte. Den Anfang macht: Rindstatar mit Rucola und getrockneten Tomaten

Video-Player wird geladen...
Foto: Kiwitreefilms

Foto: Kiwitreefilms

„Simply guat“ ist Südtirols saisonales Video-Kochbuch. Gemeinsam präsentieren die Südtiroler Qualitätsprodukte und Südtirol Online Marketing jeden Mittwoch neue Rezepte zum Nachkochen und als Inspiration für kreative Köche auf STOL. 

Gekocht und kreiert werden die sommerlichen Gerichte von Manuel Ebner. Er ist Koch im Restaurant 1524 im Rungghof Eppan. Ebner legt in seiner Küche besonderen Wert auf Einfachheit, Regionalität und nutzt für seine Gerichte sehr gerne verschiedenste, frische Kräutern, die er in seinem Garten anbaut. 

Zutaten für 4 Personen:                                 

400 g Spitzrose mit Qualitätszeichen Südtirol

2 Bund Rucola

100 g Ziegenfrischkäse

2 Zehen Knoblauch

1 Bund Basilikum

16 Datterinitomaten

1 Rosmarinzweig

1 Thymianzweig

Olivenöl

Sojasauce

Salz

Pfeffer

 

Zubereitung: 

Als erstes die Tomaten in kochendem Wasser kurz blanchieren und anschließend in kaltem Wasser abschrecken, schälen und halbieren. Danach den Rosmarin, den Thymian und den Knoblauch klein hacken, den Basilikum fein schneiden und zusammen mit den Tomaten auf ein Backblech geben. Das Ganze mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen bei 80 Grad für 2 bis 3 Stunden trocknen lassen. 

Für das Tatar das Fleisch fein schneiden, mit Olivenöl, etwas Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen und kühlstellen. 

Danach den Ziegenfrischkäse mit Olivenöl und etwas Knoblauch würzen. 

Den Rucola waschen und in feine Streifen schneiden. 

Beim Anrichten etwas von dem Ziegenfrischkäse auf einem Teller verteilen, das Tatar dazwischen platzieren, etwas von dem fein geschnittenen Rucola darüberstreuen und mit den Tomaten garnieren.

Tipps und Infos rund ums Rindfleisch:

  • Eine kräftige rote Farbe zeigt an, dass das Fleisch frisch ist.
  • Achten Sie auf die Marmorierung: leicht mit Fettmaserung durchzogenes Fleisch ist saftig und zart.
  • Fleisch sollte sofort nach dem Kauf in den Kühlschrank. Bei 0-2°C kann es ein paar Tage aufbewahrt werden. 
  • Das Fleisch kann für längere Haltbarkeit auch eingefroren werden. Der Geschmack hält sich allerdings nur für 4-6 Monate beim Schweinefleisch und 6-8 Monate beim Rindfleisch.
  • Die Teilstücke sollten stets quer (im rechten Winkel) zum Faserverlauf geschnitten werden. So zerfällt das Fleisch nicht. Beim Zubereiten verliert es dadurch kaum an Form und Umfang. 
  • Ein großes, scharfes Messer mit einer glatten Schnittfläche für das Zerteilen verwenden.

___________________________________

Alle Gerichte zum Nachkochen finden Sie auf unserer „Simply guat“-Seite.

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos