Startseite » Sport im Überblick » Motorsport

Artikel vom Samstag, 7. Januar 2017

Rallye Dakar streicht Etappe in Bolivien wegen Regenfällen

Die sechste Etappe der Rallye Dakar von Oruro nach La Paz ist wegen der heftigen Regenfälle im westbolivianischen Hochland gestrichen worden. Die für Samstag vorgesehene Strecke von 786 Kilometern Länge sei unbefahrbar, teilte der Leiter des Offroad-Wettkampfs, Marc Coma, am Freitagabend (Ortszeit) in Oruro mit, wie die Zeitung „El Deber“ berichtete.

Foto: APA/AP

Die Teilnehmer der Rallye sollen nach dem neuen Fahrplan La Paz über eine 216 Kilometer lange Verbindungsstrecke auf Asphaltstraßen erreichen, um dort nach einem Ruhetag am Montag die siebte Etappe zur Salzwüste von Uyuni zu starten.

Der Franzose Sebastien Loeb hatte am Freitag mit seinem Peugeot die fünfe Etappe von Tupiza nach Oruro gewonnen, bei der auch einige Teilstrecken wegen überfluteter Flüsse gestrichen werden mussten. Sein Landsmann Stéphane Peterhansel, ebenfalls mit einem Peugeot unterwegs, führt mit 1 Minute 9 Sekunden Vorsprung vor Loeb.

dpa

 
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos