Startseite » Wirtschaft » Lokal

Artikel vom Mittwoch, 15. November 2017

Leitner baut die höchste 3-S-Seilbahn der Welt

Das ist die Höhe. Der Sterzinger Seilbahnhersteller Leitner errichtet derzeit am Schweizer Nobelort Zermatt die höchste 3-S-Seilbahn der Welt.

Loading the player...
Klein-Matterhorn, die höchste Baustelle Europas. - Foto: Screenshot

Klein-Matterhorn, die höchste Baustelle Europas. - Foto: Screenshot

Am Klein-Matterhorn, auf knapp 4000 Meter Höhe, direkt neben dem berühmten Matterhorn (4478 Meter) befindet sich derzeit die höchste Baustelle Europas. Im September 2018 soll die Bahn eröffnet werden. Bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück Arbeit. Vor allem aber ein hartes Stück Arbeit: „Die Herausforderung auf dieser Baustelle ist riesig“, sagt Olivier Geser, Baustellenleiter der Firma Leitner.

Sturm, Hagel, Schnee, Eisregen

Allein schon die Logistik sei schwierig gewesen. Das gesamte Material musste von italienischer Seite mit einer Materialseilbahn hochgebracht werden. Dazu kommen die unberechenbaren Verhältnisse auf dieser Höhe: Sturm, Hagel, Schnee, Eisregen – mit allen Wettern müssen die rund 70 Arbeiter zurechtkommen.

Diese Seilbahn sei aber nur der Auftakt eines großen Plans. Mit der geplanten Verbindung zum nahegelegenen Gipfel Testa Grigia will man einerseits die höchste Alpenüberquerung errichten und andererseits mit der Anbindung an das Monte Rosa Skigebiet den Sprung unter die Top 3 der weltbesten Skigebiete schaffen.

stol/sor

Andy Aichner, Meran

Am Klein-Matterhorn, auf knapp 4000 Meter Höhe, direkt NEBEN dem berühmten Matterhorn (4478 Meter) befindet sich derzeit die höchste Baustelle Europas. Im September 2018 soll die Bahn eröffnet werden. Bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück Arbeit. Vor allem aber ein hartes Stück Arbeit: „Die Herausforderungen auf dieser Baustelle SIND (ist) riesig“, sagt Olivier Geser, Baustellenleiter der Firma Leitner. ------------------------------------------------------ Eure "Rechtschreibung" ist nichtmal einer Volksschule würdig! :::)))

15.11.2017 15:30 Uhr

Melden

1 Kommentar

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos