Startseite » Wirtschaft » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 13. April 2017

Über den Dächern Berlins - mit einer Südtiroler Seilbahn

Erstmals präsentiert Berlin heuer die Internationale Gartenausstellung (IGA). Eine der Hauptattraktionen: die Seilbahn der Leitner AG. Michael Seeber erklärt im Gespräch mit STOL, was diese Seilbahn für ihn bedeutet und welche Zukunft er diesem Transportmittel prognostiziert.

Loading the player...
Eine der Hauptattraktionen der Berliner IGA ist die Seilbahn der Leitner AG.

Eine der Hauptattraktionen der Berliner IGA ist die Seilbahn der Leitner AG.

Die IGA, die etwa 2 Millionen Besucher erwartet, bietet bis zum 15. Oktober neben Gartenkunst Konzerte, Märkte und Workshops. Zu den IGA-Hauptattraktionen gehört auch die Fahrt mit einer Kabinen-Seilbahn, die eigens für die Ausstellung von einem privaten Sponsor gebaut wurde – der Südtiroler Leitner AG. (STOL hat berichtet). Die Investitionssumme: 14 Millionen Euro.

Berlin aus der Vogelperspektive

Die Bahn führt seit 13. April auf einer Strecke von 1,5 Kilometern Passagiere barrierefrei über das Ausstellungsgelände. Bis zu 3000 Besucher pro Stunde können das Gelände, das die Gärten der Welt und den neu entstehenden Kienbergpark umfasst, aus der Vogelperspektive erleben.

Die Fahrt ermöglicht den Blick auf das IGA-Gelände mit seinen Wasser- und Themengärten sowie den internationalen Gärten der Welt. Die Panoramafahrt führt hinauf auf den rund 100 Meter hohen Gipfel des Kienbergs und nach einem Zwischenstopp an der Seilbahn-Station Wolkenhain weiter bis in die Gärten der Welt.

dpa/stol/aw

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos