Startseite » Wirtschaft » Wirtschaft

Artikel vom Freitag, 10. August 2018

Italien droht spanischer Airline Volotea mit Stopp

Italiens Luftfahrtbehörde ENAC hat der spanischen Airline Volotea mit einem Stopp ihrer Aktivitäten im Land gedroht, sollte es weiterhin Missstände bei den Flügen geben.

Ab dem 15. September darf Volotea keine Flugtickets in Italien mehr verkaufen, sollten die Probleme anhalten.

Ab dem 15. September darf Volotea keine Flugtickets in Italien mehr verkaufen, sollten die Probleme anhalten. - Foto: shutterstock

Italienische Passagiere hatten sich zuletzt wegen Problemen mit gestrichenen Flügen und Überbuchung beklagt. Die ENAC habe auch die spanische Luftfahrtbehörde informiert, hieß es in einer Presseaussendung.

Ab dem 15. September darf Volotea keine Flugtickets in Italien mehr verkaufen, sollten die Probleme anhalten. Zuletzt waren häufig Verbindungen gecancelt sowie Verspätungen und Überbuchungen beanstandet worden, was angesichts des starken Passagiersandranga in den Sommerwochen für erhebliche Probleme gesorgt hatte. Probleme dieser Art seien bei Volotea bereits in den vergangenen Jahren gemeldet worden, berichtete die ENAC.

apa

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos