Startseite » Wirtschaft » Wirtschaft

Artikel vom Sonntag, 1. Oktober 2017

Italien erhöht Steuern auf Glücksspiel-Gewinne

Italien erhöht die Steuern auf Glücksspiele.

Italien erhöht ab Sonntag die Steuern auf Glücksspiele.

Italien erhöht ab Sonntag die Steuern auf Glücksspiele. - Foto: D

Die sogenannte Glücksspiel-Steuer, die bei Gewinnen über 500 Euro gezahlt werden muss, wird ab dem heutigen Sonntag von sechs auf zwölf Prozent verdoppelt, wie italienische Medien berichten.

Der italienische Staat rechnet mit zusätzlichen Einnahmen von 322 Mio. Euro in den nächsten drei Jahren. Betroffen sind Lotterien, Rubbellose, sowie die Gewinne von Slotmaschinen und Spielautomaten. Beim Lotto steigt der Steuersatz für Gewinne über 500 Euro lediglich von sechs auf acht Prozent.

9 Milliarden Euro hat Fiskus kassiert

Der italienische Fiskus hat im Vorjahr 9,2 Milliarden Euro durch die Besteuerung des Glücksspiels kassiert, was einem Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Doch die Sozialausgaben für spielsüchtige Italiener sind hoch. Experten verweisen auf die raffinierten Systeme von Slotmaschinen und Videolotterien.

Die Automaten schütten immer wieder kleinere Gewinne aus. Das führe dazu, dass sich die Menschen lange an den Automaten aufhalten und immer weiterspielen.

apa

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos