Media » Videos » Lokal

12. Oktober 2018

„Letzte Wünsche wagen“

„Letzte Wünsche wagen - Wünschewagen“ – mit diesem Wortspiel wenden sich Weißes Kreuz und Caritas mittels Großplakaten und Postkarten vom 17. bis zum 25. Oktober an die Südtiroler Öffentlichkeit. Ziel ist es, Schwerkranke und Angehörige dazu zu animieren, dieses kostenlose Angebot in Anspruch zu nehmen und sich letzte Herzenswünsche zu erfüllen. Gleichzeitig soll es auch ein Aufruf an die Bevölkerung sein, dieses Gemeinschaftsprojekt mittels Spenden zu unterstützen. Barbara Siri, Präsidentin des Weißen Kreuzes, Agnes Innerhofer, Leiterin der Caritas Hospizbewegung und Paolo Valente, Caritas-Direktor erklären, warum das Angebot so wichtig ist.

Video wird geladen ...
 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos