Startseite » PR Tipps und Events

Artikel vom Montag, 1. Juli 2019

Maratona: Rad-Fest im Gadertal

Am Sonntag, 7. Juli, befand sich das Gadertal wieder im Ausnahmezustand. Die Maratona dles Dolomites stand an. Rund 9000 Radler gingen auch diesmal an den Start.

Ein Rad-Fest für alle. Foto: Janpaul Irsara

Ein Rad-Fest für alle. Foto: Janpaul Irsara

Die Maratona dles Dolomites mit Start in La Ila/Stern und Ziel in Corvara ist ein jährlicher Höhepunkt im Radsport-Kalender. Rund 9000 Radler aus aller Welt gehen dabei an den Start. Es ist die größte Breitensportveranstaltung Südtirols, und eines der größten Radrennen der Welt. 

Dieses Jahr gab es 31.600 Anmeldeanfragen für die üblichen 9.000 zur Verfügung stehenden Startplätze. Die Anfragen kamen aus 81 verschiedenen Nationen, nach der Auslosung blieben noch Athleten aus 72 Nationen über. 

Wie immer standen 3 Strecken zur Auswahl, für die sich die Teilnehmer noch während des Rennens entscheiden konnten. Die lange Strecke mit 138 km und einem Höhenunterschied von 4230 m, die mittlere Strecke mit 106 km und einem Höhenunterschied von 3130 m und die Sellarunde mit 55 km und 1780 m Höhenunterschied. Dabei geht es für die Teilnehmer über die 6 Dolomitenpässe Campolongo, Sella, Pordoi, Grödner Joch, Giau und Falzarego/Valparola.

Auf der Königsdistanz holten sich Tommaso Elettrico und Christina Rausch den Sieg. Auf der mittleren Strecke waren Stefano Stagni und Jessica Leonardi siegreich. Auf der kurzen Strecken triumphierten Davide Covolo und Alexia Runggaldier. 

Ausführliche Berichte gibt es auch auf sportnews.bz

STOL war on Tour und zeigt die schönsten Fotos. 

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos