Startseite » PR Tipps und Events

Artikel vom Montag, 5. März 2018

Marmotta Trophy im Martelltal

Am Wochenende stand das hintere Martelltal wieder ganz im Zeichen der Skibergsteiger. Die 11. Marmotta Trophy wurde ausgetragen. Ein Skitouren-Spektakel im einzigartigen Panorama.

Die Marmotta Trophy lockte wieder zahlreiche Tourengeher an.

Die Marmotta Trophy lockte wieder zahlreiche Tourengeher an.

Bereits am Samstag, 10. März, fand das Marmotta Vertical Rennen statt. Dabei handelte es sich um ein Aufstiegsrennen bis zur Martellerhütte, wobei es rund 600 Höhenmeter für die Skibergsteiger zu absolvieren galt. 

Das Rennen war bei den Herren, als auch bei den Damen, von Anfang an in österreichischen Händen: der Salzburger Jakob Herrmann und die Salzburgerin Michaela Essl holten den Sieg. 

Am Sonntag fand dann das klassische Rennen hinauf auf die Marmotta im hintersten Martelltal statt. Der Start erfolgte beim ehemaligen Hotel Paradiso. Dort befand sich auch das Ziel. 

Die 11. Marmotta Trophy wurde als nationales FISI-Rennen gewertet und war zudem Teil der Serie AlpenCup, des Südtirol Cups, der "Coppa delle Dolomiti", sowie des Italienpokals. 

Zahlreiche Top-Skitourengeher und viele Hobbysportler waren mit am Start. Rund 90 Athleten hatten sich für das Rennen gemeldet. Bei widrigen Wetterbedingungen und einer teils verkürzten Strecke gingen die Tagesbestzeiten an die "Azzurri" Davide Magnini ud Alba De Silvestro. 

Im Start und Zielgelände war für gute Unterhaltung gesorgt. 

STOL war vor Ort und zeigt die besten Bilder. 

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos