Startseite » PR Tipps und Events

Artikel vom Donnerstag, 19. April 2018

SPID - Die neue digitale Identität: kostenlos, sicher, mobil!

Die Digitalisierung schreitet auch in Südtirol konsequent voran: Bereits 64 Dienste können bequem von zu Hause aus online genutzt werden. Die neue digitale Identität SPID ist der Zugangsschlüssel dazu, neben der aktivierten Bürgerkarte. Darum gilt: SPID dich ein!

SPID: kostenlos, aber nicht umsonst!

Das Sistema Pubblico di Identità Digitale (SPID) ist eine im gesamten Staatsgebiet gültige Möglichkeit, auf die eigenen Daten und Unterlagen im persönlichen Bereich des Südtiroler Bürgernetzes myCIVIS (https://my.civis.bz.it) zuzugreifen. Auch auf die nationalen Dienste von INPS, Agentur für Einnahmen oder andere erfolgt der Zugriff über SPID. Die digitale Identität wird derzeit von acht Identity Providern angeboten und ist kostenlos. Lediglich bei der erstmaligen Registrierung können Kosten anfallen, bei einigen Anbietern ist hingegen der komplette Anmeldeprozess kostenlos.

Sicherer Zugang zu den eigenen Daten

Datensicherheit wird bei SPID großgeschrieben. Der Datenschutz ist an die neuen europäischen Standards angepasst. Die SPID-Anbieter dürfen zudem kein Tracking betreiben, das heißt sie dürfen die digitalen Fußabdrücke, die jeder Nutzer online hinterlässt, nicht nachverfolgen. Unterschiedliche Sicherheitsniveaus garantieren zudem den vollen Schutz der persönlichen, sensiblen Daten.

Mobil dank Benutzername und Passwort

myCIVIS ist der digitale Bürgerschalter in Südtirol. Die darin verwahrten Daten und Unterlagen reichen vom Ansuchen um Studienbeihilfe, über die Anmeldung zur Zwei- oder Dreisprachigkeitsprüfung hin zur Einsicht in das Kataster oder Grundbuch. Zeitsparend und zeitunabhängig können heute bereits viele Unterlagen online eingesehen oder eingereicht werden. Dank SPID erfolgt der Zustieg mobil über den eigenen Benutzernamen und ein selbst gewähltes sicheres Passwort.

SPID dich ein!

Die SPID-Aktivierungsverfahren können bei den meisten Anbietern komplett online abgewickelt werden, einige bieten im Staatsgebiet zudem (und auch in Südtirol) einen Schalterdienst an. Um SPID beantragen zu können muss man mindestens 18 Jahre alt sein und die italienische Staatsbürgerschaft besitzen bzw. eine reguläre Aufenthaltsgenehmigung besitzen.

Informationen zu SPID gibt es unter https://spid.gov.it (nationale Seite, die auch in deutscher Sprache zur Verfügung steht) oder unter https://my.civis.bz.it/spid_d. Hilfe und weitere Informationen zu SPID, aber auch zu den Online-Diensten und zur Bürgerkarte gibt es unter https://my.civis.bz.it/hilfe oder telefonisch unter +39 800 816 836. Um Ihre Fragen schnellstmöglich zu beantworten, sollten Sie sich beim Anrufen vor Ihrem PC oder Tablet befinden.

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos