Donnerstag, 09. März 2017

1 Kilo Gras im Auto: Naturnser verhaftet

Durch das geöffnete Fenster konnten die Carabinieri bereits riechen, dass hier etwas faul war: Bei einer Fahrzeugkontrolle in Naturns fanden sie rund 1 Kilogramm Marihuana im Besitz von 4 Jugendlichen vor. Für einen der Naturnser klickten daraufhin die Handschellen.

Foto: Carabinieri
Badge Local
Foto: Carabinieri

Zuerst war den Carabinieri lediglich das merkwürdige Verhalten der Fahrzeuginsassen aufgefallen, die angestrengt versuchten, während der Kontrolle ruhig zu erscheinen. Als der Lenker jedoch das Fahrzeugfenster herunterließ, stieg den Carabinieri sofort der Geruch von Marihuana in die Nase.

Bei einer Leibesvisitation der 4 Naturnser zwischen 19 und 20 Jahren fanden die Carabinieri zunächst Utensilien, die zum Gebrauch von Marihuana verwendet werden. Anschließend fanden sie mehrere kleine Mengen der Droge selbst. Doch erst bei der Durchsuchung eines kleinen Rucksacks machten die Ordnungshüter den großen Fund: rund 1 Kilogramm Marihuana und 600 Euro Bargeld kamen zum Vorschein. 

Daraufhin wurden die 4 Jugendlichen in die Kaserne gebracht, verhaftet wurde schließlich jedoch nur der Besitzer des Rucksacks. Der 20-jährige Naturnser muss sich nun des Drogenhandels verantworten. Er wurde ins Gefängnis gebracht.

stol/liz

stol