Sonntag, 08. Mai 2016

1. TEDx-Konferenz in Bozen ein voller Erfolg dank Kreativität, Vielfalt, Innovation

Zukunftsweisende Vorträge, inspirierte Gäste und eine Vielzahl „ideas worth spreading“: Das war TEDxBozen, der erste Ableger der kalifornischen Innovationskonferenz TED in Südtirol.

Das Pianisten-Duo Carles Lama und Sofia Cabruja beeindruckte mit einem einzigartigen Klavierkonzert, aber auch als Erzähler. - Foto: TEDx
Badge Local
Das Pianisten-Duo Carles Lama und Sofia Cabruja beeindruckte mit einem einzigartigen Klavierkonzert, aber auch als Erzähler. - Foto: TEDx

TED steht für Technology, Entertainment, Design und gilt weltweit als führende Konferenz für Innovation und Vordenkertum. Persönlichkeiten wie Al Gore, Bill Clinton oder Steve Jobs betraten bereits die Bühne von TED. Seit 2009 vergibt die von Bestsellerautor Chris Anderson geleitete Initiative Lizenzen für lokale Ableger dieser Events.

Eine Gruppe von zehn jungen Boznern hat eine solche Lizenz erhalten und hat am Samstag das 1. TEDxBozen in der Provinz organisiert.

Im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal im Museion in Bozen stand nur eines im Mittelpunkt: Ideen, die es wert sind geteilt zu werden.

Thema der Veranstaltung war „The Space In Between“. So unterschiedlich die Vortragenden an das Thema herangingen, so inspirierend war das Resultat für die Zuschauer.

Bei den TEDx-Vorträgen gab es auch viele lustige Momente, die für Heiterkeit im Publikum sorgten. - Foto: TEDx

Top-Vortragende begeistern in Bozen

Paolo De Nadai’s Idee, Schüler sollten sich selbst entfalten und ihre Inhalte selbst bestimmen, machten ScuolaZoo zum größten und beliebtesten Schülernetzwerk Italiens (STOL hat berichtet).

Angelika Rainer sprach über Erfolg, und dass es als Eisklettererin und dreimalige Weltmeisterin auch manchmal wichtig ist „loszulassen“.

Marco Versari, der die Schweizer Segelmannschaft trainiert meint, dass am Ende klarerweise die Erfolge zählen, aber noch viel wichtiger ist unsere persönliche Entwicklung, der Weg, den wir gehen.

Das Pianisten-Duo Carles Lama und Sofia Cabruja, das am Vortag in Bozen mit einem einzigartigen Klavierkonzert brilliert hatte, sprach über die Zutaten, die wir brauchen, um hervorragend sein zu können. Neben Talent, harter Arbeit, Inspiration und Fokus, ist es vor allem das Prinzip des Steh-Auf-Männchens, die Hartnäckigkeit immer wieder weiter machen zu wollen.

Die Kuratorin Frida Carazzato sprach darüber, wie Kunst und Ideen Schwellen und Grenzen überwinden können.

Der Nano- und Mirkowissenschaftler Ralf Belusa sprach darüber, warum wir besser sind, als wir denken, und dass es wichtig ist, auch die eigenen Erfolge anzuerkennen.

Durch den Abend führte die ORF-Moderatorin Verena Gruber.

ORF-Moderatorin Verena Gruber führte durch den Abend. - Foto: TEDx

Großes Publikumsinteresse auch von außerhalb Südtirols

Das Interesse an der Veranstaltung im Museion war enorm und lockte Zuschauer auch aus den Nachbarregionen nur für diesen Anlass nach Bozen.

Die Organisatoren der Konferenz waren mit dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden: "Es freut uns natürlich sehr, dass so viele Studenten, Wirtschaftstreibende und Wissbegierige bereit waren, über den Tellerrand hinaus zu blicken", sagt Simon Schweigkofler, Mitglied des TEDx-Teams.

Ganz im Sinne der TED-Philosophie war es dem Organisationsteam wichtig, auch Networking-Möglichkeiten zu schaffen. Dank der Unterstützung der EURAC und weiterer Sponsoren gab es am Ende des Abends die Möglichkeit, sich bei Essen und Trinken auszutauschen und die Speaker des ersten TEDx in Südtirol besser kennenzulernen.

TEDx bleibt in Südtirol

Die Veranstalter und Sponsoren wollen das TEDx-Program in Südtirol fortsetzen, im Frühjahr 2017 soll TEDxBozen in die zweite Runde gehen. Claudia Di Stefano, Organisatorin der Konferenz fasst es mit folgenden Worten zusammen: „Wir sind beeindruckt, welchen Spirit diese Plattform weltweit verbreitet und freuen uns, dieses Netzwerk auch in unserem Land weiter auszubauen“.

stol

stol