Dienstag, 19. Mai 2020

10 Meter abgestürzt: Wanderin schwer verletzt

In der Texelgruppe ist es am Dienstagmittag bei der Kirchbachspitze, oberhalb von Naturns, zu einem Bergunfall gekommen. Die 23-jährige C.K. aus Algund verletzte sich schwer.

Die Bergrettung Meran stand rund 3 Stunden im Einsatz.
Badge Local
Die Bergrettung Meran stand rund 3 Stunden im Einsatz. - Foto: © Bergrettung
Vater, Tochter und deren Freundin waren kurz unterhalb der Kirchbachspitze (3063m), als die 23-jährige Tochter, C.K., ausrutschte und abstürzte.

Die junge Frau aus Algund blieb nach etwa 10 Metern auf einem kleinen Absatz liegen. Darunter fällt das Gelände 250 Meter sehr steil ab.

Der Vater und die Freundin setzten den Notruf ab. Mit dem Rettungshubschrauber Pelikan 1 wurde die Bergrettung Meran zum Unfallort geflogen. Glücklicherweise lichtete sich der Nebel im Bereich der Kirchbachspitze und Notarzt und Bergrettung konnten am Gipfel abgesetzt werden.

Nach der Erstversorgung wurde die Patientin ins Krankenhaus Meran geflogen und auf die Intensivstation verlegt. Auch ihre Freundin wurde an Bord des Rettungshubschraubers genommen.

Eine 2. Mannschaft der Bergrettung begleitete den Vater ins Tal und sorgte für den Heimtransport. Der Einsatz dauerte ungefähr 3 Stunden.

Laut Angaben der Bergrettung ereignete sich der Unfall genau an jener Stelle, an der vor 16 Jahren ein junger Bergsteiger aus Dorf Tirol sich mit seinen Wanderstöcken verstolperte und in den Tod stürzte.

stol