Donnerstag, 17. Mai 2018

100 Festnahmen bei Aktion gegen Kinderpornos in Brasilien

Die Polizei in Brasilien hat in einer landesweiten Aktion gegen Kinderpornografie am Donnerstag 132 Menschen festgenommen. 2.600 Polizisten seien in 24 der 26 brasilianischen Bundesstaaten und in der Hauptstadt im Einsatz gewesen, um 578 Haft- und Durchsuchungsbefehle im Zusammenhang mit der sexuellen Ausbeutung Minderjähriger und Jugendlicher zu vollstrecken, teilten die Behörden in Brasilia mit.

Unter den Festgenommenen seien Lehrer und Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes im Alter von 20 Jahren bis ins Rentenalter.
Unter den Festgenommenen seien Lehrer und Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes im Alter von 20 Jahren bis ins Rentenalter. - Foto: © shutterstock

stol