Donnerstag, 30. Juli 2015

10.000 Menschen suchten bei Caritas-Telefonseelsorge Rat

Mehr als 10.000 Menschen haben im vergangenen Jahr die grüne Nummer 840 000 481 gewählt und bei der Caritas-Telefonseelsorge jemanden gefunden, der ihnen zuhört und sie ernst nimmt.

Badge Local
Foto: © STOL

Bei einem Gespräch mit Landesrätin Martha Stocker berichtete die Leiterin der Telefonseelsorge Silvia Moser über die 10.515 Anrufe und insgesamt 2757 Gesprächsstunden des Dienstes im vergangenen Jahr.

Vor allem Menschen im Alter zwischen zwanzig und sechzig Jahren haben sich dabei vorwiegend aufgrund Einsamkeit, Zukunftsängsten und familiären Problemen an die Telefonseelsorge gewandt, die meisten davon mehr als ein Mal.

"Es sind dabei die Erfahrungen von wirklichem Zuhören, von Ernstgenommen-Werden und das Angebot einer stabilen, mitfühlenden Beziehung, die den Menschen am meisten helfen", erklärte Moser, die für eine neue Zuhörkultur in Südtirol plädierte. "Es ist wichtig, dass diese Haltungen noch stärker gerade die Dienste im sozialen, gesundheitlichen und kirchlichen Bereich prägen", so Moser.

Die Landesrätin dankte der Caritas-Telefonseelsorge für ihren Einsatz um eine bessere Kommunikationskultur in Südtirol und vor allem den freiwilligen und motivierten Mitarbeitern für ihre Bereitschaft der ehrenamtlichen Begleitung von Menschen in Krisensituationen.

stol