Montag, 09. Januar 2017

10.000 Opfer von Kindesmissbrauch mit Datenbank identifiziert

Mit einer Datenbank von Interpol sind weltweit 10.000 Opfer von Kindesmissbrauch identifiziert worden. Interpol-Generalsekretär Jürgen Stock erklärte am Montag im ostfranzösischen Lyon, damit hätten die Polizeibehörden vieler Mitgliedsländer Minderjährige vor ihren Peinigern retten können. „Dies ist aber nur die Spitze des Eisbergs“, fügte er hinzu.

Mit einer Datenbank von Interpol sind weltweit 10.000 Opfer von Kindesmissbrauch identifiziert worden. I
Mit einer Datenbank von Interpol sind weltweit 10.000 Opfer von Kindesmissbrauch identifiziert worden. I - Foto: © shutterstock

stol