Samstag, 08. Mai 2021

10.176 Neuinfektionen in Italien, 224 Todesfälle, R-Wert sinkt weiter

In den letzten 24 Stunden wurden italienweit 10.176 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist im Vergleich zu Freitag wieder gestiegen (+17).

In Italien wurden in den letzten 24 Stunden 10.176 Neuinfektionen festgestellt.
In Italien wurden in den letzten 24 Stunden 10.176 Neuinfektionen festgestellt. - Foto: © shutterstock
Die Corona-Infektionslage in Italien verbessert sich weiter. Trotz einer leichten Zunahme der Todesfälle im Vergleich zu gestern (heute 224, am Freitag 207), ist der R-Wert, der angibt wie viele Menschen ein Infizierter im Schnitt ansteckt, gesunken ; er wurde für den zuletzt berechneten Zeitraum bis Ende April mit etwa 0,89 angegeben. Insgesamt wurden in den letzten 24 Stunden 10.176 Neuinfektionen festgestellt.

Den Statistiken zufolge lagen alle italienischen Regionen mit Ausnahme der süditalienischen Adria-Region Molise unter der R-Wert-Schwelle von 1, die ein Abklingen der Pandemie signalisiert. Ein Großteil des Landes gilt bereits als sogenannte Gelbe Zone, was weitgehende Lockerungen der Corona-Maßnahmen bedeutet.

stol/apa