Mittwoch, 07. Oktober 2020

1029 Corona-Neuinfektionen in 24 Stunden in Österreich

In Österreich sind in den vergangenen 24 Stunden wieder mehr als 1.000 SARS-CoV-2-Neuinfektionen gemeldet worden.

Seit Beginn der Pandemie wurden 50.848 Menschen positiv getestet.
Seit Beginn der Pandemie wurden 50.848 Menschen positiv getestet. - Foto: © APA (Symbolbild/STADT WIEN) / DAVID BOHMANN
Laut Angaben von Gesundheits- und Innenministerium kamen bis Mittwoch, 9.30 Uhr, 1029 Neuinfektionen hinzu. Somit gab es bereits 9519 bestätigte aktive Fälle in Österreich. Im Schnitt der vergangenen 7 Tage kamen jeden Tag 862 Neuinfektionen hinzu. Gestiegen ist auch die Zahl der Hospitalisierten und der Toten.

Österreichweit wurden am Mittwoch 425 Covid-19-Patienten - um 28 mehr als am Vortag - im Krankenhaus behandelt. Zusätzliche 100 Erkrankte benötigten intensivmedizinische Versorgung. Bisher sind in Österreich 830 Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben, damit gab es am Mittwoch 8 Tote mehr als am Dienstag.

Mit Stand 9.30 Uhr wurden seit Beginn der Pandemie 50.848 Menschen positiv auf SARS-CoV-2 getestet. 40.499 gelten als genesen. In den vergangenen 24 Stunden wurden bis 9.30 Uhr österreichweit 18.589 Tests in das Epidemiologische Melderegister (EMS) eingespeist, 1.029 und somit rund 5,5 Prozent der SARS-CoV-2-Tests waren positiv.

apa