Freitag, 07. Februar 2020

112: Mehr als ein Drittel der Anrufe ist kein Notruf

Als wäre die 112 ein landesweites Auskunftsbüro. Täglich gehen in der Landesnotrufzentrale 112 rund 700 Anrufe ein, aber 35 Prozent davon sind Fehlanrufe, schreibt das Tagblatt „Dolomiten in seiner Freitag-Ausgabe

Pro Jahr gehen in der Landesnotrufzentrale 112 über 250.000 Anrufe ein, mehr als ein Drittel sind aber Fehlanrufe.
Badge Local
Pro Jahr gehen in der Landesnotrufzentrale 112 über 250.000 Anrufe ein, mehr als ein Drittel sind aber Fehlanrufe. - Foto: © Landesnotrufzentrale

„Die meisten gehen von Handys ohne Tastensperre ab, weil in der Jackentasche achtlos auf den Notruf-Button gedrückt wird“, sagt Paolo Berenzi, Koordinator des betrieblichen Dienstes für Rettungs- und Notfallmedizin.

Unter den Anrufern sind aber auch Leute, die einen Schlüsseldienst brauchen oder eine Anzeige für ihr gestohlenes Fahrrad aufgeben wollen.

lu