Dienstag, 02. April 2019

113 Millionen Menschen mussten 2018 hungern

Mehr als 113 Millionen Menschen in 53 Ländern waren 2018 aufgrund von Kriegen und Klimakatastrophen akut vom Hunger bedroht. Betroffen sind vor allem der Jemen, die Demokratische Republik Kongo, Afghanistan und Syrien, hieß es in dem am Dienstag veröffentlichten diesjährigen UNO-Weltbericht zu Nahrungsmittelkrisen.

Der Jemen ist von der humanitären Krise besonders betroffen. - Foto: APA (AFP)
Der Jemen ist von der humanitären Krise besonders betroffen. - Foto: APA (AFP)

stol