Donnerstag, 08. April 2021

11,8 Millionen Dosen Impfstoff verabreicht

In Italien ist die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus am Donnerstag gesunken. 487 Corona-Tote wurden registriert, am Vortag waren es noch 627. Die Zahl der Neuinfektionen stieg von 13.708 auf 17.221, teilte das Gesundheitsministerium in Rom mit. 112.861 Menschen starben bisher an den Folgen einer Covid-19-Infektion.

11,8 Millionen Dosen Impfstoff wurden seit Beginn der Impfkampagne Ende Dezember verabreicht.
11,8 Millionen Dosen Impfstoff wurden seit Beginn der Impfkampagne Ende Dezember verabreicht. - Foto: © APA/afp / DANIEL LEAL-OLIVAS
3,59 Millionen Menschen wurden bisher positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Die Zahl der in den Spitälern behandelten Patienten sank am Donnerstag von 29.316 auf 28.851.

Auf den Intensivstationen wurden 3663 Personen betreut, 20 weniger als am Vortag. 362.162 Testabstriche wurden am Donnerstag abgenommen, 4,8 Prozent davon fielen positiv auf.

11,8 Millionen Dosen Impfstoff wurden seit Beginn der Impfkampagne Ende Dezember verabreicht.

apa