Mittwoch, 06. Mai 2020

12. Erkrankungsfall im Vatikan

Im Vatikan ist der zwölfte Coronavirus-Infektionsfall seit Beginn der Coronavirus-Epidemie gemeldet worden.

Der Petersplatz bleibt vorerst für Gläubige gesperrt.
Der Petersplatz bleibt vorerst für Gläubige gesperrt. - Foto: © APA (AFP/VATICAN MEDIA) / HANDOUT
Dabei handle es sich um einen Vatikan-Mitarbeiter, der seit Mitte März im Homeoffice war und nach den aufgetretenen Symptomen in Heimisolierung geblieben ist, berichtete Vatikan-Pressesprecher Matteo Bruni am Mittwoch.

Vor seiner Rückkehr zum Arbeitsplatz wurde der Vatikan-Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet. Derzeit befindet er sich weiterhin unter Quarantäne in seiner Wohnung, berichtete Bruni.

Die meisten Vatikan-Mitarbeiter befinden sich im Homeoffice. Der Petersplatz ist seit dem 10. März geschlossen. Der Papst spricht das Angelus-Gebet per Videokonferenz. Seine tägliche Messe in der Kapelle des Gästehauses Santa Marta wird via Internet gestreamt.

Alle Artikel sowie die Übersichtskarten der Lage in Südtirol, in Italien und weltweit mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.

dpa

Schlagwörter: