Freitag, 14. Dezember 2018

125.000 Euro dank orientalischem Abend an „Südtirol hilft“

Für die diesjährige Ausgabe des Forster Weihnachtswaldes hat sich die Spezialbier-Brauerei Forst einen besonderen Galaabend ausgedacht. Auf die jährliche Versteigerung wurde dabei nicht verzichtet. So ist beim „orientalischen Krippenabend“ mit über 100 Teilnehmern am Donnerstag eine Summe in Höhe von 125.200 Euro für den guten Zweck gesammelt worden.

Cellina von Mannstein gibt die Gesamtsumme der Spenden an Südtirol hilft am Ende des orientalischen Krippenabends bekannt. Foto: Helmuth Rier
Badge Local
Cellina von Mannstein gibt die Gesamtsumme der Spenden an Südtirol hilft am Ende des orientalischen Krippenabends bekannt. Foto: Helmuth Rier

Bis zum Ende der Weihnachtszeit folgen weitere Initiativen, die den Spendenbetrag ansteigen lassen werden. Beim Galaabend durfte Cellina von Mannstein, von der Spezialbier-Brauerei Forst, mit großer Freude zahlreiche Gäste und Freunde aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Entertainment und Sport am neuen Eislaufplatz im Forster Weihnachtswald in Empfang nehmen.

Gemeinsam mit Radio Tirol Moderator Michl Gamper führte Cellina von Mannstein die geladenen Gäste durch den Abend, welcher nach besinnlicher Weihnachtlesung durch Don Mario Gretter in eine einzigartige, orientalische Location mit Galadinner mündete. Norbert Kostner, Executive Chef vom Mandarin Oriental Hotel in Bangkok und der Südtiroler Gourmetkoch Luis Haller verzauberten mit einem außerwählten Menü die anwesenden Gäste.

Orientalischer Krippenabend für Gäste

„Nach fünf Jahren klassischer Benefizversteigerung wollten wir unseren Gästen heuer etwas Besonderes bieten“, erzählt Cellina von Mannstein. „Mit diesem orientalischen Krippenabend, bei dem die Teilnehmer einen Beitrag von 1000 Euro an Südtirol hilft spendeten, haben wir uns ein neues Ziel gesetzt. Summiert mit den exklusiven Preisen, welche im Laufe des Abends versteigert wurden, haben wir die Summe vom letzten Jahr mit 125.200 Euro nicht nur erreicht, sondern bei Weitem übertroffen“, erfreute sich von Mannstein.

Wie in den vergangenen Jahren geht der gesamte Erlos des Eintritts sowie der versteigerten Preise an die Hilfsorganisation „Südtirol hilft“. „Auf diesem Wege möchte ich mich nochmals bei allen Preisstiftern, Ersteigeren, Teilnehmern und Mitarbeitern bedanken, welche diesen Abend möglich gemacht haben und mit dem wir vielen in Not geratenen Südtirolern helfen können.“

Frei.Wild rockt

Versteigert wurden einige hochkarätige Preise: Von zwei Premierentickets mit Aftershowparty für die Deutschland-Premiere in Berlin des Films HEAD FULL OF HONEY vom deutschen Regisseur und Filmstar Til Schweiger, über einen Besuch des Freisinger Volksfestes für acht Personen bis hin zu einer Eisherstellung auf Wunsch für 20 Personen mit HCB Südtirol-Stürmer und Eisdielen-Besitzer Daniel Frank.

Zur Krönung des Abends verzauberte die Südtiroler Rockband Frei.Wild die Gäste mit zwei Songs aus ihrem Repertoire, unter anderem mit „Stille Nacht“, welcher diesen Galaabend mit einem musikalischen, weihnachtlichen Highlight ausklingen ließ.

stol

stol