Donnerstag, 09. Dezember 2021

12.527 Neuinfizierte und 79 Todesfälle in Italien

Wie das italienische Gesundheitsministerium am Donnerstag mitgeteilt hat, wurden innerhalb von 24 Stunden 12.527 Neuinfektionen und 79 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

Die Corona-Lage in Italien ist angespannt: Die Ordungshüter setzen auf scharfe Kontrollen (hier ein Bild aus Rom).
Die Corona-Lage in Italien ist angespannt: Die Ordungshüter setzen auf scharfe Kontrollen (hier ein Bild aus Rom). - Foto: © ANSA / str
Insgesamt wurden in Italien in 24 Stunden 312.828 Corona-Tests durchgeführt, 4 Prozent davon fielen positiv aus.

Derzeit gelten 254.553 Personen als aktiv mit dem Virus infiziert. Das sind 5339 Personen mehr als am Mittwoch.

Aktuell werden 6333 Patienten in den Krankenhäusern behandelt, das sind 234 Patienten mehr als noch am Vortag.

In intensivmedizinischer Behandlung befinden sich 811 Coronavirus-Infizierte, 20 mehr als am Mittwoch.

Die Zahlen aus Südtirol gibt es hier.

stol

Alle Meldungen zu: