Mittwoch, 27. Juni 2018

132 Speed-Check-Boxen in 42 Südtiroler Gemeinden

In Südtirol gibt es derzeit 132 Geschwindigkeits-Kontrollboxen, verteilt auf 42 Gemeinden: Das geht aus den seit 3 Jahren durchgeführten Erhebungen der Südtiroler Freiheit hervor. Im Vergleich zum Jahr 2016 wurden weitere 7 der orangen Boxen aufgestellt.

In Südtirol gibt es derzeit 132 Geschwindigkeits-Kontrollboxen, verteilt auf 42 Gemeinden.
Badge Local
In Südtirol gibt es derzeit 132 Geschwindigkeits-Kontrollboxen, verteilt auf 42 Gemeinden.

Im vergangenen Jahr wurden durch die Speed-Check-Boxen 23.575 Geschwindigkeits-überschreitungen erfasst und entsprechende Bußgelder verhängt. Manche Gemeinden lieferten allerdings keine oder nur ungenaue Daten – 10 Gemeinden verweigerten die Auskunft.

Offiziell werden in 42 Gemeinden Geschwindigkeits-Kontrollboxen eingesetzt und in 64 Gemeinden wird derzeit auf die orangen Boxen verzichtet – teils ganz bewusst, nachdem diese einer Testphase unterzogen wurden. Vielmehr setzt man stattdessen in diesen Gemeinden auf Alternativen.

Spitzenreiter ist die Stadtgemeinde Meran mit einer Gesamtanzahl von 2711 Strafbescheiden und mit den meisten Speed-Check-Boxen, nämlich 14 Stück. Konkrete Pläne für die Anbringung von Speed-Check-Boxen haben die Gemeinden Barbian, Lajen, Lüsen, Natz-Schabs, Sand in Taufers, Taufers im Münstertal und Wengen mitgeteilt. Andere Gemeinden, Burgstall und Franzensfeste, befinden sich noch in der Überlegungs- beziehungsweise Diskussionsphase.

stol

 

stol