Dienstag, 13. August 2019

14-Jähriger gerät in Osttirol mit Angel in Oberleitung: Schwerst verletzt

Ein junger Italiener hat am Dienstag bei einem Stromunfall in Strassen nahe Sillian in Osttirol schwerste Verbrennungen erlitten.

Der Jugendliche geriet mit der ausgezogenen Angelrute in eine Oberleitung. (Symbolbild)
Der Jugendliche geriet mit der ausgezogenen Angelrute in eine Oberleitung. (Symbolbild) - Foto: © shutterstock

Der Jugendliche, der mit seinem Großvater unterwegs war, war mit seiner voll ausgezogenen Angelrute über einen unbeschrankten Bahnübergang gegangen und dabei mit der Angel in die Oberleitung der Bahn geraten, sagte die Polizei.

Augenzeugen berichteten von einem lauten Knall.

Der 14-Jährige aus Monza trug bei dem tragischen Unfall schwerste Brandverletzungen davon. Er musste mit dem Rettungshubschrauber Martin 4 in die Klinik München Schwabing geflogen werden.

apa/stol

stol