Freitag, 02. April 2021

134 Neuinfektionen – 24 Intensivpatienten – 3 Todesfälle

In 24 Stunden wurden 134 Neuinfektionen mit dem Coronavirus festgestellt: 81 mittels PCR-Abstrich und 53 mittels Antigen-Test, wie der Sanitätsbetrieb am Freitag mitteilt. 24 Patienten werden intensivmedizinisch behandelt – einer davon im Ausland. 3 Personen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

Die Zahlen vom Freitag.
Badge Local
Die Zahlen vom Freitag. - Foto: © Shutterstock
Bisher ( Stand 2. April) wurden insgesamt 531.573 Abstriche untersucht, die von 205.354 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:


PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche (1. April): 1085

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 81

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 45.727

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 531.573

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 205.354 (+249)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.144.069

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 24.546

Durchgeführte Antigentests gestern: 10.310

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 53

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 72

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 70

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 100 (75 in Gossensaß, 25 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 23 (davon 18 als ICU-Covid klassifiziert, zusätzlich 1 Patientin/Patient in Intensivbetreuung Ausland)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1133 (+3)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 3413

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 125.263

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 128.676

Geheilte Personen insgesamt: 67.540 (+147)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2013, davon 1618 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 44 geheilt. (Stand: 17.03.2021)

stol