Mittwoch, 10. März 2021

150.000 Überwachungskameras der US-Firma Verkada gehackt

Hacker haben nach einem Medienbericht 150.000 Überwachungskameras einer US-Firma unter anderem in Krankenhäusern, Gefängnissen, Schulen und Polizeirevieren angezapft. Betroffen waren auch Unternehmen wie der Elektroauto-Hersteller Tesla und die IT-Sicherheitsfirma Cloudflare, wie der Finanzdienst Bloomberg in der Nacht zum Mittwoch berichtete. So hätten die Hacker Aufnahmen vom Tesla-Standort Shanghai vorgeführt.

Auch Kameras in Gefängnissen, Schulen und Krankenhäusern betroffen. - Foto: © HERBERT NEUBAUER









apa

Alle Meldungen zu: