Dienstag, 01. November 2016

17-Jähriger in Innsbruck mit abgebrochener Glasflasche verletzt

Ein 17-Jähriger hat am Montagabend bei einem Streit in einem Innsbrucker Lokal Schnittverletzungen am Hals erlitten. Ein 26-jähriger Innsbrucker soll ihn von hinten mit einer abgebrochenen Glasflasche attackiert haben. Die Schnittwunde musste in der Klinik Innsbruck behandelt werden, informierte die Tiroler Polizei.

Die Ordnungshüter in Innsbruck ermitteln.
Die Ordnungshüter in Innsbruck ermitteln. - Foto: © APA

Der 26-Jährige aus Innsbruck und sein Begleiter hatten gegen 20.00 Uhr bei der Polizei Anzeige erstattet, nachdem sie in dem Lokal nach einer verbalen Auseinandersetzung von mehreren Tschetschenen verprügelt worden seien.

Einer der Männer wies Gesichtsverletzungen auf. Statt die Verletzung versorgen zu lassen, kehrten die beiden zurück in das Lokal, wo es gegen 21.00 Uhr erneut zu einem Streit kam.

Dabei soll der verletzte Einheimische den 17-jährigen Russen angegriffen haben, als dieser das Lokal verlassen wollte.

apa

stol