Freitag, 06. April 2018

17-Jähriger stirbt bei Unfall mit Trial-Motorrad

Ein schrecklicher Unfall hat sich am Freitagabend in Verdings unterhalb der alten Seilbahn ereignet: Der 17-jährige Manuel Unterthiner aus dem Ort verunglückte mit seinem Trial-Motorrad. Er stürzte rund 70 Meter in unwegsames Gelände ab und war auf der Stelle tot.

Der Jugendliche war neuen Informationen zufolge mit einem Trial-Motorrad abgestürzt.
Badge Local
Der Jugendliche war neuen Informationen zufolge mit einem Trial-Motorrad abgestürzt. - Foto: © D

Der Jugendliche war mit 2 Freunden im freien Gelände zwischen Verdings und Pardell unterwegs, als es kurz vor 20 Uhr zu dem schweren Unglück kam. Manuel Unterthiner stürzte aus noch ungeklärten Ursachen knapp 70 Meter in sehr steiles und mit kleineren Bäumen und Sträuchern durchwachsenes Gelände ab. Dort blieb der 17-Jährige regungslos liegen.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften – Feuerwehr, Bergrettung und Rettungshubschrauber Pelikan 1 – konnte dem Jugendlichen nicht mehr helfen. Er dürfte auf der Stelle tot gewesen sein.

Die geschockten Einsatzkräfte – der 17-Jährige war erst vor einem Monat der Feuerwehr beigetreten –, Familie und Kollegen des Jugendlichen wurden von der Notfallseelsorge betreut. Den Unfallhergang ermitteln die Carabinieri. Derzeit ist die Ursache jedoch noch ein Rätsel. Das Motorrad wird nun auf einen Defekt überprüft.

Zunächst war berichtet worden, Manuel Unterthiner sei mit einem Downhill-Rad abgestürzt. Am Samstag folgte dann die Richtigstellung, dass es sich um ein Trial-Motorrad gehandelt hatte.

stol/wib/uli

stol