Mittwoch, 17. April 2019

17 Verletzte bei Massenkarambolage auf A22

Am Mittwochnachmittag hat sich auf der Nordspur der Brennerautobahn A22 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurden 17 Personen verletzt. Mehr Fotos des spektakulären Unfalls sehen Sie in der STOL-Bildergalerie.

Kaum zu glauben, dass die Insassen des unteren Fahrzeugs lebend davon gekommen sind. - Foto: DLife
Badge Local
Kaum zu glauben, dass die Insassen des unteren Fahrzeugs lebend davon gekommen sind. - Foto: DLife

Der Unfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr bei Kilometer 18, auf der Höhe von Freienfeld. Dabei waren mehrere Lkw und Pkw beteiligt. Einige Personen wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt. Insgesamt wurden 17 Personen verletzt: 2 davon schwer, weitere 2 mittelschwer und 13 leicht verletzt. 

Die Verletzten wurden in die Krankenhäuser von Bozen, Brixen und Sterzing gebracht.

Das Ausmaß der Massenkarambolage. - Foto: FFW Brixen

Die Verkehrsmeldezentrale meldete über 4 Kilometer Stau. Die Autobahneinfahrt von Brixen auf die Nordspur wurde vorübergehend gesperrt.

Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr von Bozen und die Freiwilligen Feuerwehren von Vahrn, Brixen, Sterzing und Franzensfeste.

Auch das Weiße Kreuz von Brixen samt Notärzten war mit mehreren Rettungsfahrzeugen vor Ort, sowie der Rettungshubschrauber Pelikan 2. Die Straßenpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol