Montag, 30. Mai 2016

19-Jährige bei Unfall in Blumau schwer verletzt

Ein Frontalzusammenstoß zweier Personenkraftwagen hat am Montagmorgen zwei Verletzte bei Blumau gefordert.

Foto: FFW Kardaun
Badge Local
Foto: FFW Kardaun

Zum Unfall kam es gegen 7.45 Uhr. Zwei Autos, die in entgegengesetzter Richtung unterwegs waren, krachten in einer scharfen Kurve unmittelbar vor dem Ort frontal ineinander. Die Unfallursache ist noch nicht geklärt. Vermutlich war ein Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geraten.

2 Frauen erheblich verletzt

Der Unfall forderte zwei Verletzte: Dabei handelt es sich um zwei Frauen, die von Norden kommend Richtung Bozen unterwegs gewesen waren. Die beiden Südtirolerinnen waren bei dem Unfall in ihrem Wagen eingeklemmt worden und konnten sich nicht selbstständig aus dem Autowrack befreien. 

Foto: Berufsfeuerwehr Bozen

 

Nach der Erstversorgung durch den Bozner Notarzt befreiten die Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr von Kardaun und der Bozner Berufsfeuerwehr die Frauen aus dem Fahrzeug. Die 19-Jährige und die 42-Jährige hatte sich schwere und mittelschwere Verletzungen zugezogen. Beide wurden ins Bozner Spital eingeliefert. Im Einsatz standen das Rote und das Weiße Kreuz Bozen.

Der Lenker des anderen Unfallautos, der in Richtung Norden unterwegs gewesen war, blieb unverletzt. 

Foto: FFW Kardaun

Straße 2 Stunden komplett gesperrt

Unmittelbar nach dem Unfall wurde die Brennerstaatsstraße im betroffenen Abschnitt in beide Richtungen gesperrt. Ein Ausweichen war über die Brennerautobahn möglich. Die Staatsstraße wurde gegen 9.45 Uhr wieder für den Verkehr geöffnet. Im Einsatz standen die Carabinieri Bozen und die Gemeindepolizei Karneid.

stol

stol