Freitag, 11. September 2020

19 Jahre nach „9/11“: Die letzten Spuren von New Yorks „Klein-Syrien“

Wo vor 19 Jahren Terroristen Flugzeuge in das World Trade Center steuerten, lag einst das „Klein-Syrien“ New Yorks. Von dem arabisch geprägten Viertel finden sich heute nur noch wenige Spuren - in einer Gegend, die nun mit den Folgen der Corona-Krise kämpft.

Weltweit wird auch 19 Jahre später noch des Anschlags am 11. September 2001 auf das World Trade Center gedacht.
Weltweit wird auch 19 Jahre später noch des Anschlags am 11. September 2001 auf das World Trade Center gedacht. - Foto: © APA/afp / SETH MCALLISTER

dpa