Dienstag, 02. April 2019

19 Verletzte nach Panik bei Totenwache für ermordeten Rapper

Bei einer Massenpanik während einer Totenwache für den ermordeten US-Rapper Nipsey Hussle sind in Los Angeles 19 Menschen verletzt worden. Zwei Personen schwebten in Lebensgefahr und zwei weitere seien schwer verletzt, teilten Rettungskräfte mit. Zu dem Unglück war es am Montagabend gekommen, als Hunderte Menschen Abschied von dem am Vortag erschossenen 33-jährigen Rapper nehmen wollten.

Massenpanik am Tatort aus bisher ungeklärten Gründen Foto: APA (AFP/GETTY)
Massenpanik am Tatort aus bisher ungeklärten Gründen Foto: APA (AFP/GETTY)

stol