Dienstag, 28. Januar 2020

2 Drogendealer in Trient verhaftet

In den vergangenen Tagen hat die Finanzpolizei Trient 2 Drogendealer verhaftet und rund 80 Dosen Kokain, Heroin und Haschisch sichergestellt.

Die Finanzwache Trient hat Drogen, Handys und Bargeld sichergestellt.
Die Finanzwache Trient hat Drogen, Handys und Bargeld sichergestellt. - Foto: © Guardia di Finanza

Im Zuge einer Routinekontrolle auf der Straße ist der Finanzwache ein Mann aus Tunesien aufgefallen, der sich mit weiteren Männern unterhielt und sich dann per Handschlag verabschiedete. Die Streife verfolgte den Mann bis zu seinem Appartement, dort angekommen versuchte der 25-Jährige die Drogenpäckchen schlucken. Doch die Beamten der Finanzwache waren zur Stelle und beschlagnahmten rund 10 Gramm Kokain und 20 Gramm Haschisch.

Zudem wurde im Bereich Dante-Platz ein Dealer aus Nigeria verhaftet. Der 31-Jährige wurde dabei beobachtet, wie er sich immer wieder an einem Gully in der angrenzenden Petrarcastraße zu schaffen machte. Bei einer 1. Kontrolle reagierte der Spürhund, der Mann wurde daraufhin für eine Leibesvisitation in die Kaserne der Finanzwache gebracht. Dort fanden die Finanzbeamten mehrere Dosen Haschisch und Heroin, sowie 550 Euro Bargeld. Laut Finanzwache handelt es sich dabei um die Einnahmen aus dem Drogenhandel.

Beide Dealer hatten keine gültige Aufenthaltsgenehmigung, gegen den Tunesier lag zudem ein Abschiebungsbescheid vor. Sie wurden in das Gefängnis nach Spini di Gardolo gebracht.

Außerdem haben die Drogenfahnder in einer Hecke 25 Gramm Haschisch gefunden, das in einer Frischhaltefolie eingewickelt war.

stol