Dienstag, 10. Dezember 2019

2-Jähriger von Auto erfasst – Fahrer flüchtet, Kind im Koma

Ein Kleinkind wird am Zebrastreifen von einem Pkw erfasst und schwer verletzt, der Unfallverursacher flüchtet: Passiert am Dienstag in der Ortschaft Coccaglio in der Lombardei.

Der Autofahrer erfasste den Kinderwagen auf dem Zebrastreifen – und flüchtete.
Der Autofahrer erfasste den Kinderwagen auf dem Zebrastreifen – und flüchtete. - Foto: © shutterstock

Eine Mutter befand sich am frühen Nachmittag mit ihrem 2-jährigen Sohn, der im Kinderwagen saß, auf einem Spaziergang. Als sie eine Straße überqueren wollten – ganz regulär über den Zebrastreifen – passierte das Unglück.

Ein Pkw erfasste das Kind im Kinderwagen mit voller Wucht, sodass es etwa 5 Meter durch die Luft geschleudert wurde und schwer verletzt liegen blieb.

Der Unfallfahrer beging Fahrerflucht, das Kind wurde erstversorgt und in leider kritischem Zustand ins Krankenhaus von Bergamo gebracht. Der kleine Junge erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und liegt im Koma.

Die Polizei sucht indes nach dem Unfallverursacher, dabei behilflich sollen die Aufnahmen der Überwachungskameras sein.


vs