Freitag, 10. Juli 2020

2 Kandidaten fürs Vizepräsidentenamt des Landesfeuerwehrverbandes

Der Landesfeuerwehrtag am 8. Mai musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Am Freitagabend wird dieser unter Einhaltung der Bestimmungen nachgeholt.

Amtsinhaber Wolfram Gapp steht als einziger Kandidat für das Amt des Landespräsidenten zur Verfügung.
Badge Local
Amtsinhaber Wolfram Gapp steht als einziger Kandidat für das Amt des Landespräsidenten zur Verfügung. - Foto: © fm
Coronabedingt konnte der 65. Landesfeuerwehrtag am 8. Mai in Vilpian nicht abgehalten werden. Am heutigen Freitagabend wird er nachgeholt, aber nur in einer technischen Form für die Wahlen – unter Einhaltung aller Bestimmungen. Wahlberechtigt sind die Mitglieder des Landesausschusses der Freiwilligen Feuerwehren und die 9 Bezirke mit ihren Delegierten.

Die Wahl des Vizepräsidenten verspricht Spannung


Gewählt wird die Führungsspitze des Landesfeuerwehrverbandes: Amtsinhaber Wolfram Gapp steht als einziger Kandidat für das Amt des Landespräsidenten zur Verfügung.
Im Rennen um das Amt des Vizechefs dürfte es spannend werden: Der seit Mai 2017 amtierende Vizelandespräsident Markus Bertignoll, der auch Präsident des Feuerwehrbezirks Unterland ist, wird vom Oberpusterer Bezirksfeuerwehrpräsidenten Peter Hellweger herausgefordert. Bereits gegen 21 Uhr dürften die Ergebnisse der Wahlen feststehen.

Gewählt werden aber auch die Rechnungsrevisoren: Florian Pedron stellt sich der Wiederwahl. Der bisherige Revisor Thomas Terzer steht hingegen für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung; der Deutschnofner Bürgermeister Bernhard Daum soll ihn beerben.

STOL wird am heutigen Freitagabend mit einem Kamerateam vor Ort sein und die Wahl zum Vizepräsidenten gebannt mitverfolgen.

fm

Schlagwörter: