Montag, 26. Oktober 2020

2 Kindergärten in Bozen und St. Peter/Villnöß geschlossen

Wegen Infektionsfällen sind seit dem heutigen Montag beziehungsweise ab dem morgigen Dienstag 2 deutschsprachige Kindergärten geschlossen. Das teilt die Deutsche Bildungsdirektion mit.

In Bozen und in St. Peter/Villnöß wurden 2 Kindergärten geschlossen.
Badge Local
In Bozen und in St. Peter/Villnöß wurden 2 Kindergärten geschlossen. - Foto: © shutterstock
Die steigende Zahl der Coronavirus-Infektionen wirkt sich zunehmend auch auf die Bildungseinrichtungen aus.

So musste in Bozen der eingruppige Kindergarten Roen geschlossen werden, nachdem ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Die Kindergartengruppe umfasst 21 Kinder.

Ab dem morgigen Dienstag wird auch der Kindergarten in St. Peter in Villnöß vorübergehend gesperrt, nachdem dort ebenfalls ein Infektionsfall aufgetreten ist. Die zeitweiligen Schließungen werden von der Deutschen Bildungsdirektion bekanntgegeben.

Auch die Italienische Bildungsdirektion hat am Wochenende und am Montag Umstellungen auf Fernunterricht und Quarantäne-Situationen bekanntgegeben.

So wurden an den Kindergärten „Dolomiti“ und „Fiaba“ in Bozen, im Meraner Kindergarten „Fröbel“ und im Kindergarten „Nazario Sauro“ in Leifers je eine Sektion geschlossen.

An den Grundschulen mussten nach 13 positiven Testergebnissen insgesamt 13 Klassen in den Fernunterricht geschickt werden, darunter 2 Klassen an der Grundschule „Dante Alighieri“, eine an der Grundschule „Martin Luther King“, sieben an der Grundschule „Don Bosco“, eine an der Grundschule „Alexander Langer“ (alle Bozen) sowie je eine an den Grundschulen von Terlan und Gossensaß.

Eine Quarantäne wurde nach 11 positiven Testergebnissen über 6 Mittelschulklassen verhängt, je eine an den Mittelschulen „Ugo Foscolo“ und „Ilaria Alpi“ sowie vier an der „Archimede“-Mittelschule, alle in Bozen.

Auf Fernunterricht umgestellt haben seit Samstag das Gymnasium „Giovanni Pascoli“ und die Fachoberschule „Claudia de Medici“ in Bozen auf Fernunterricht.

6 weitere Corona-Fälle wurden am Montag von italienischen Oberschulen vermeldet, wo in der Folge 3 Klassen der Wirtschaftsfachoberschule „Cesare Battisti“ und eine des Realgymnasiums „Evangelista Torricelli“ in Quarantäne überstellt wurden.

lpa