Samstag, 23. Januar 2021

2 Lawinenabgänge am Samstagvormittag

Am Samstagvormittag sind in Lappach/Mühlwald und im Sarntal Lawinen abgegangen. Glücklicherweise sind in beiden Fällen keine Personen zu Schaden gekommen.

Gleich 2 Lawinen sind am Samstagvormittag abgegangen. - Foto: © FFW Lappach
Die Freiwilligen Feuerwehren von Lappach und Mühlwald wurden kurz nach 11 Uhr zu einem Lawinenabgang oberhalb von Lappach alarmiert. Oberhalb der Ortschaft hatte sich eine Staublawine gelöst und war über den Knollbach in Richtung Dorf abgegangen.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Anschließend wurden mehrere Kontrollfahrten durchgeführt und die betroffenen Straßenteile in Absprache mit der Lawinenkommission und Bürgermeister Paul Niederbrunner sowie Bürgermeister-Stellvertreter Gebhard Mair gesperrt.

So wurden die Landesstraßen von Mühlen nach Mühlwald sowie von Mühlwald nach Lappach aus Sicherheitsgründen gesperrt.



Es kamen glücklicherweise keine Personen zu Schaden. Eine Hofzufahrt wurde aber von der Lawine verlegt und ist aktuell nicht erreichbar.

Weitere Lawine im Sarntal


Auch im Sarntal ist eine Lawine abgegangen. Glücklicherweise kamen auch dort keine Menschen zu Schaden. Wie Medien berichten, war die Lawinenkommission der Gemeinde genau in jenem Moment zu einem Lokalaugenschein vor Ort. Pens und Asten sind aufgrund des Lawinenabgangs von der Außenwelt abgeschnitten.

Dieser Straßenabschnitt war bereits gestern wegen Lawinengefahr gesperrt worden.

Aufgrund der jüngsten Niederschläge ist die Gefahr von Lawinenabgängen gestiegen.


stol

Schlagwörter: