Donnerstag, 16. März 2017

2 tödliche Skiunfälle in Nordtirol

Eine Tschechin starb in Nauders (Bezirk Landeck) nach einer Kollision mit einer weiteren Skifahrerin und ein Schweizer prallte in Fendels mit dem Kopf gegen eine Böschung und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu, hat ein Sprecher der Polizei einen Bericht des ORF Radio Tirol gegenüber der APA bestätigt.

In Nordtirol haben sich am Donnerstag 2 tödliche Skiunfälle ereignet.
In Nordtirol haben sich am Donnerstag 2 tödliche Skiunfälle ereignet. - Foto: © APA/AFP

Die 45-jährige Tschechin war gegen 12 Uhr auf einer roten Piste talwärts unterwegs, als sie mit der Skifahrerin zusammenstieß. Die 45-Jährige habe sich dabei derart schwere Verletzungen zugezogen, dass sie trotz sofortiger Reanimationsversuche noch an der Unfallstelle verstarb, sagte der Beamte.

Der Schweizer bog in Fendels gegen 11 Uhr von einer schwarzen Piste in einen Ziehweg ein. Dabei kam er aus bisher unbekannter Ursache zu Sturz und prallte mit dem Kopf gegen eine Böschung.

Obwohl er einen Helm trug, zog sich der Schweizer lebensgefährliche Verletzungen zu. Auch bei ihm konnten die Rettungskräfte nur noch den Tod feststellen.

apa

stol