Freitag, 10. März 2017

2 Tote und 1 Schwerverletzter nach Schüssen in Basler Bar

In Basel sind am Donnerstagabend in einer Bar Schüsse gefallen. Es gab zwei Tote und einen Schwerverletzten. Laut Kriminalpolizei Basel betraten zwei Männer das Café 56 an der Erlenstrasse und schossen mehrmals.

Die Basler Polizei bei der Spurensicherung beim "Cafe 56".
Die Basler Polizei bei der Spurensicherung beim "Cafe 56". - Foto: © APA/AFP

Die beiden unbekannten Täter kamen gegen 20.15 Uhr in die Bar und eröffneten das Feuer. Dabei wurden zwei Gäste des Lokals getötet und einer lebensgefährlich verletzt, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt in der Nacht auf Freitag mitteilte.

Weitere Personen, die sich im Café aufhielten wurden nicht verletzt. Die alarmierte Polizisten betreuten die Schwerverletzten und versuchten sie bis zum Eintreffen des Notarztes und der Sanität zu reanimieren.

Die Täter verließen das Lokal in Richtung Badischer Bahnhof. Trotz einer sofortigen Großfahndung gelang ihnen die Flucht. Die zwei Toten und der Schwerverletzte konnten noch nicht identifiziert werden. Die Erlenstrasse wurde während des Einsatzes gesperrt.

Der genaue Hergang und der Grund der Tat sind noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft hat eine Sonderkommission eingesetzt und arbeitet eng mit dem Institut für Rechtsmedizin zusammen.

apa/sda

stol