Montag, 06. Januar 2020

2 Verletzte auf Intensivstation

Laut Marc Kaufmann, dem Primar des Dienstes für Notfall- und Rettungsmedizin, und Marco Sommavilla, dem ärztlichen Direktor des Krankenhauses Bruneck, werden derzeit noch 2 beim Unfall in Luttach verletzte Personen intensivmedizinisch betreut.

6 Unfallopfer werden in Krankenhäusern behandelt.
Badge Local
6 Unfallopfer werden in Krankenhäusern behandelt. - Foto: © DLife

Ein Patient befindet sich in einem kritischen Zustand, der zweite ist stabil.

Auf dem Weg der Besserung sind hingegen 4 Unfallopfer, die in den Krankenhäusern Innsbruck, Brixen und Bruneck behandelt werden.

Das teilt Lukas Raffl vom Südtiroler Sanitätsbetrieb mit.

fm