Freitag, 02. Juli 2021

2 weitere Tote bei Hauseinsturz in Florida

Mehr als eine Woche nach dem Teileinsturz eines Wohnkomplexes im US-Bundesstaat Florida sind 2 weitere Leichen gefunden worden. Damit steige die Zahl der Toten auf 20, sagte die Bürgermeisterin des Bezirks Miami-Dade, Daniella Levin Cava, am Freitagvormittag (Ortszeit).

In Florida wurden 2 weitere Leichen gefunden.
In Florida wurden 2 weitere Leichen gefunden. - Foto: © APA/afp / GIORGIO VIERA
Die beiden Leichen seien am Donnerstagabend gefunden worden - bei einer von ihnen handle es sich um die siebenjährige Tochter eines Feuerwehrmannes. 128 Menschen würden noch vermisst, so Levin Cava weiter.


US-Präsident Joe Biden war am Donnerstag an den Unglücksort gereist. Biden kam in Surfside nahe Miami mit Behördenvertretern zusammen, um sich über den aktuellen Stand des Rettungseinsatzes zu informieren, und sagte die volle Unterstützung des Bundes zu. Gemeinsam mit seiner Frau Jill traf er Rettungskräfte, um ihnen für ihren Einsatz zu danken.

Am späten Donnerstagnachmittag (Ortszeit) seien die Such- und Rettungsarbeiten wieder aufgenommen worden, sagte die Bürgermeisterin des Bezirks Miami-Dade, Daniella Levine Cava, am Abend. Danach wurden weitere Leichen aus den Trümmern geborgen.

Das Gebäude mit rund 130 Wohneinheiten war vergangene Woche in der Nacht auf Donnerstag aus bisher ungeklärter Ursache teilweise eingestürzt. Die Menschen wurden im Schlaf von dem Unglück überrascht. Seitdem läuft die verzweifelte Suche nach Verschütteten. Mehrere hundert Retter waren in den vergangenen Tagen rund um die Uhr im Einsatz - mit Spürhunden, Spezialkameras, Horchinstrumenten und schwerem Gerät. Fast 150 Menschen werden noch vermisst.

apa

Alle Meldungen zu: