Donnerstag, 22. Oktober 2020

2. Welle rollt: Über 16.000 Neuinfektionen in Italien – 136 Todesfälle

Die Zahl der Neuinfektionen in Italien steigt weiter. In den vergangenen 24 Stunden wurden 16.079 Neuinfektionen bei 170.392 Abstrichen verzeichnet. 66 weitere Menschen müssen intensivmedizinisch betreut werden. 136 Menschen starben in Zusammenhang mit Covid-19.

Die Zahl der Neuinfektionen steigt  weiter.
Die Zahl der Neuinfektionen steigt weiter. - Foto: © ANSA / Alessandro Di Marco
Die Lage spitzt sich also in Italien weiter zu. Insgesamt sind derzeit 169.302 Menschen aktiv mit dem Virus infiziert. Das Verhältnis Abstrich/positives Testergebnis liegt bei 9,44 Prozent. Auf 11 Abstriche kommt also ein positiver Test.

Mit der stetigen Zunahme an Neuinfektionen steigt auch die Zahl der Patienten, die auf eine Behandlung im Krankenhaus angewiesen sind.

Intensivmedizinisch betreut werden müssen derzeit insgesamt 992 Menschen, 8 davon in Südtirol.

In Südtirol gab es in den vergangenen 24 Stunden 247 Neuinfektionen.

Die Lombardei, Latium und Kampanien haben aufgrund dieser steigender Infektionszahlen bereits nächtliche Ausgangssperren verhängt. Weitere Regionen könnten folgen. In der Lombardei wird außerdem der Unterricht an den Oberschulen ab Montag komplett auf Fernunterricht umgestellt.

Sardinien diskutiert bereits über einen 15-tägigen kompletten Lockdown.

vs