Donnerstag, 10. November 2016

20-facher Mord: Syrer in Innsbruck angezeigt

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat gegen einen 27-jährigen Syrer, der im Juni in Nordtirol verhaftet worden war, Anklage wegen Mordes als terroristische Straftat erhoben. Der Mann soll im Syrienkrieg mindestens 20 Personen erschossen haben.

Der 27-jährige Syrer war im Juni in Nordtirol verhaftet worden und wurde nun wegen der Tötung von mindestens 20 Personen im Syrienkrieg angezeigt.
Der 27-jährige Syrer war im Juni in Nordtirol verhaftet worden und wurde nun wegen der Tötung von mindestens 20 Personen im Syrienkrieg angezeigt. - Foto: © APA

stol