Samstag, 10. Oktober 2020

20 falsche Identitäten: Gesuchter Einbrecher geschnappt

Den Carabinieri von St. Ulrich in Gröden ist am Freitag ein 53-jähriger Einbrecher, auf welchen ein Haftbefehl ausgestellt war, ins Netz gegangen.

Der 53-jährige Einbrecher wurde verhaftet.
Badge Local
Der 53-jährige Einbrecher wurde verhaftet. - Foto: © Carabinieri
Den kriminellen Machenschaften des Mazedoniers M.B. konnte am gestrigen Freitag vorerst ein Ende gesetzt werden. Er hatte in der Vergangenheit zahlreiche Delikte begangen. 1994 war er erstmals kriminell aufgefallen, seitdem wurde er etwa 15 Mal festgenommen und hatte rund 20 verschiedene falsche Identitäten.

Im Jahr 2018 war M.B. von einer Überwachungskamera während eines Einbruchs gefilmt worden. Doch danach schaffte er es, sich 2 Jahre lang vor den Ordnungshütern zu verstecken.

Am Freitag dann jedoch der große Schlag: Den Carabinieri war es gelungen, den Aufenthaltsort des 53-Jährigen ausfindig zu machen, sodass er während eines Barbesuchs in Meran dingfest gemacht werden konnte.

Der Mann wurde in das Gefängnis von Bozen gebracht, wo er seine Haftstrafe von einem Jahr und 7 Monaten antreten wird.

psy