Dienstag, 12. November 2019

200 Liter Diesel über die Grenze geschmuggelt

Am Montag hat die Staatspolizei von Sterzing einen Fahrzeuglenker angezeigt: Er hatte 200 Liter Diesel von Österreich über die Grenze geschmuggelt.

200 Liter Diesel schmuggelte der Mann über die Grenze.
Badge Local
200 Liter Diesel schmuggelte der Mann über die Grenze. - Foto: © shutterstock

Das betroffene Auto mit italienischem Kennzeichen war den Beamten nahe der Staatsgrenze aufgefallen, weil an der Heckscheibe ein Sonnenschutz angebracht war.

Was damit verdeckt oder versteckt werden sollte, stellte sich kurz darauf bei einer Kontrolle des Fahrzeugs heraus. Neben 2 Fahrrädern entdeckten die Polizisten nämlich auch ein rotes Metallfass. Inhalt: 200 Liter Diesel.

Den Treibstoff hatte der Fahrzeuglenker, der auf dem Rückweg von einer Messe in Deutschland war, offensichtlich günstig in Österreich gekauft und anschließend über die Grenze geschmuggelt.

Der Lenker wurde wegen Verstoß gegen die Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter mit einer Geldstrafe belegt und wegen Schmuggel von Diesel auf freiem Fuß angezeigt.

Der illegal über die Grenze gebrachte Treibstoff wurde beschlagnahmt, das Auto verwaltungsrechtlich sichergestellt.



vs